Gefahrgut-News:

News 29 Juli, 2019

Spanien zeichnet M315

Die Multilaterale Vereinbarung M315 haben nun sieben Länder gezeichnet

Bei den zeitweiligen Abweichungen gemäß Abschn. 1.5.1 ADR hat sich Folgendes geändert:
M315 – Beförderung von Abfall, der mit hämorrhagisches Fieber auslösenden Viren verunreinigt ist – gezeichnet von Belgien, Deutschland (VkBl. 2019 S. 2), Luxemburg, den Niederlanden, der Schweiz, Austria  sowie neu von Spanien. Die Vereinbarung ist gültig bis 31. Dezember 2023.
Die Multilaterale Vereinbarung erlaubt insbesondere größere Verpackungen für Abfallstoffe, die mit bestimmten ansteckungsgefährlichen Stoffen der Kategorie A (UN 2814) verunreinigt sind oder verunreinigt sein können.

Neufassung des ADR 2019

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) macht Neufassung des ADR bekannt

 (ur) Das BMVI hat die Neufassung der Anlagen A und B zum dem Europäischen Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) vom 4. Juli 2019 (BGBl 2019 II S. 756) bekannt gemacht.
Auf Grund des Artikels 2 der 27. ADR-Änderungsverordnung vom 25. Oktober 2018 (BGBl. 2018 II S. 443) wird der Wortlaut der amtlichen deutschen Übersetzung der Anlagen A und B zu dem Europäischen Übereinkommen vom 30. September 1957 über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR) in der seit dem 1. Januar 2019 geltenden Fassung als Anlage veröffentlicht.
Die Neufassung berücksichtigt:

  1. die Fassung der Bekanntmachung vom 29. November 2017 (BGBl. 2017 II S. 1520) und
  2. den am 1. Januar 2019 in Kraft getretenen Artikel 1 der eingangs genannten Verordnung.

Kommentare sind deaktiviert.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 Robert Marquardt Gefahrgutbüro. All rights reserved.